Was ist der Data Marketplace und welche Vorteile bietet er Kunden und Partnern?

Dieser Blogpost soll zunächst einen kurzen Überblick über das Data-to-Value Portfolio – einen der wesentlichen Wertetreiber der SAP Business Technology Platform – geben und anschließend eine neue Lösung zum Datenaustausch vorstellen: den Data Marketplace.

Daten liegen in vielen Unternehmen verstreut über verschiedene Abteilungen in Silos, was es erschwert, datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Um einen Geschäftsnutzen aus den Daten zu ziehen, benötigen Unternehmen eine ganzheitliche Datenstrategie, die es ihnen erlaubt, die Daten miteinander zu vereinen.

Das Data-to-Value Portfolio der SAP Business Technology Platform ermöglicht auf verschiedenen Wegen, einen Geschäftsnutzen aus Unternehmensdaten zu gewinnen:

Abb. 1: Das Data-to-Value Portfolio der SAP Business Technology Platform (Quelle: Data Marketplace – Oliver Huth)

  • SAP HANA Cloud integriert Daten aus dem gesamten Unternehmen und ermöglicht mit der vollständig verwalteten Cloud-Datenbank als Service schnellere Entscheidungen auf Basis von Live-Daten.
  • SAP Data Intelligence Cloud integriert, orchestriert und reichert unzusammenhängende Daten zu verwertbaren Geschäftserkenntnissen an.
  • SAP Data Warehouse Cloud vereint Daten und Analysen in einer Multi-Cloud-Lösung, die die Datenintegration, Datenbanken, Data Warehousing und Analysefunktionen mit einzigartigen Innovationen für die Stärkung von Business Usern umfasst.
  • SAP Analytics Cloud bietet robuste Analysen für Business Intelligence und Planung und unterstützt durch maschinelles Lernen für schnelle geschäftsrelevante Erkenntnisse.

Was ist der Data Marketplace?

Stellen Sie sich vor, Sie möchten eine Umsatzprognose für ein Unternehmen erstellen, dessen Geschäftsfeld durch die Pandemie stark betroffen ist. Umsatzprognosen sind von einer Vielzahl von internen sowie externen Faktoren abhängig. Ausschließlich auf Grundlage der unternehmenseigenen historischen Daten wird die Prognose sehr wahrscheinlich nicht zuverlässig sein, denn viel externe Faktoren haben sich stark verändert. Die Prognose benötigt aktuelle Daten, die aus verschiedenen Quellen und von verschiedenen Datenanbietern stammen und die reale Situation in der Welt widerspiegeln. Und dies gilt nicht nur für die beschriebene Ausnahmesituationen. Wenn Unternehmen in einen neuen Markt eintreten oder ein neues Produkt entwickeln will, muss es sich ein vollständiges Bild machen und von allen Seiten betrachten, was wo vor sich geht, welche Trends es gibt, etc.

Heutzutage ist es schier unmöglich, genaue Vorhersagen und Analysen ausschließlich mit unternehmensinternen Daten zu erstellen. Nach und nach realisieren viele Unternehmen, wie wichtig die Integration externer Daten ist. Jedoch kostet es sehr viel Zeit und Ressourcen, einen entsprechenden Datenanbieter zu finden, Daten zu erwerben und sie anschließend aufwändig über Excel zu analysieren und zu visualisieren. In der Vergangenheit resultierte das meist in langen und teuren IT-Projekten und oft gab es Probleme mit der Integration der Daten. Ob nach diesem Aufwand tatsächlich gewinnbringende Rückschlüsse aus den Daten gewonnen werden können, blieb ungewiss. Dennoch werden die externen Daten benötigt.

Der Data Marketplace löst genau dieses Problem. Wir können Daten von Tausenden von Datenanbietern aggregieren, sie an einem Ort sammeln und ganzheitliche und aktuelle Analysen durchführen.

Der Data Marketplace ist ein zentraler Bestandteil der SAP Data Warehouse Cloud, in der Datenanbieter ihre Datenbestände für SAP-Kunden einfach einbinden und auflisten können. Damit können Kunden, die die SAP Data Warehouse Cloud nutzen, auf den Datenmarktplatz zugreifen und auswählen, welches Datenprodukt sie benötigen (in Bezug auf ihren Anwendungsfall, ihre Branche, ihre Region und beliebige weitere Kriterien) und ihre internen Datenbestände mit wenigen Klicks mit Daten von Drittanbietern ergänzen.

Abb. 2: Der Data Marketplace innerhalb der SAP Data Warehouse Cloud (Quelle Data Marketplace – Oliver Huth)

Durch den Kauf, Verkauf und die Nutzung von Daten in der SAP Data Warehouse Cloud ermöglicht der Data Marketplace SAP Kunden, externe und interne Daten innerhalb der SAP Data Warehouse Cloud zu integrieren. Er bietet Vorteile sowohl für die Kunden als auch für die Datenanbieter:

  • Kunden können durch den Data Marketplace externe Daten mit wenigen Klicks integrieren, anstatt aufwendige IT-Projekte durchführen zu müssen.
  • Datenanbieter erreichen mit der Listung im Data Marketplace die Kunden von SAP, die nach vielversprechenden Datenprodukten suchen, die ihnen bei der Lösung ihrer Probleme helfen.

Der Data Marketplace wird als kostenlose In-App-Lösung innerhalb der strategischen Public-Cloud-Datenplattform von SAP – der SAP Data Warehouse Cloud – angeboten.

Es handelt sich um völlig neue Kundenanforderungen, die die Art und Weise, wie wir unser Geschäft betreiben, verändern. Wir brauchen externe Daten, die nicht in unserem System vorhanden sind. Diese Daten gibt es überall auf der Welt, und glücklicherweise haben wir jetzt Zugang zu ihnen. Wir können Daten von Tausenden von Datenanbietern aus jeder beliebigen Branche aggregieren, sie an einem Ort sammeln und die ganzheitlichsten und aktuellsten Analysen durchführen.

Welche Vorteile bietet der Data Marketplace für Kunden?

Die Erschließung einer outside-in Perspektive bei der Entscheidungsfindung durch die Integration von externen Daten, bedeutete für Unternehmen in der Vergangenheit häufig teure und langwierige IT-Projekte. Und der tatsächliche Nutzen blieb lange ungewiss. Dies ändert sich mit dem Data Marketplace – einer neuen Art und Weise, externe Daten zu finden, auf sie zuzugreifen und sie in den eigenen Unternehmensdaten und Analyseanwendungen zu nutzen.

Der Data Marketplace ist innerhalb der Data Warehouse Cloud verfügbar, ohne zusätzliche Lizenzkosten. Unternehmen werden in die Lage versetzt, externe Daten direkt in der Data Warehouse Cloud in Kombination mit anderen externen und internen Datenbeständen für unternehmensweite Berichts- und Planungszwecke zu nutzen.

Die Kundenvorteile zusammengefasst:

  • Einfache und schnelle Integration von externen Daten
  • Verfügbar in allen SAP Data Warehouse Cloud Tenants – ohne zusätzlichen Lizenzkosten
  • Nutzung des intelligent Lookups, um Daten zu harmonisieren, die sich nicht mit einem JOIN zusammenbringen lassen
  • Nutzung der Daten über SAP Tools wie SAP Analytics Cloud, SAP HANA Cloud, SAP Data Intelligence oder 3rd Party Tools
  • Daten können im gesamten Unternehmen genutzt werden und intern (zum Beispiel zwischen Gesellschaften oder Teams) ausgetauscht werden

Welche Vorteile bietet der Data Marketplace für Datenanbieter

Um die Vorteile für Anbieter von Datenprodukten zu betrachten, ist es zunächst wichtig, die verschiedenen Kategorien von Datenanbietern zu beleuchten. Prinzipiell kann jeder zum Anbieter von Datenprodukten auf dem Data Marketplace werden. Es gibt drei wesentliche Kategorien der Datenanbieter:

  • Kommerzielle Datenanbieter, sie suchen nach attraktiven Vertriebs- und Bereitstellungskanälen, um ihre Daten zu vermarkten und einen großen Kundenstamm zu erreichen.
  • Anbieter offener Daten deren Hauptmotivation darin besteht, die gemeinsame Nutzung von Daten zu unterstützen und Open-Source-Datenressourcen zu auszubauen.
  • Unternehmen, die häufig das Potenzial ihres Datenschatzes noch nicht erkannt haben, aber über viele wertvolle Daten innerhalb ihres Geschäftsfelds verfügen.

Die wesentlichen Vorteile durch die Nutzung des Data Marketplace für all diese Datenanbieter sind:

  • Direkter Zugang zu tausenden SAP-Kunden und damit Sichtbarkeit der Datenprodukte innerhalb einer klar definierten Zielgruppe von potenziellen Datenkäufern.
  • Kunden des Datenanbieters, die die Daten über den Datenmarktplatz erhalten, können diese direkt in ihrer Data-Warehousing-Umgebung nutzen und benötigen keine zusätzliche Verbindung oder Übertragung.
  • Mit dem Datenmarktplatz ist keine Vermittlungsgebühr verbunden und der Zugang zur SAP Data Warehouse Cloud, den der Datenanbieter benötigt, wird gegen eine feste monatliche Gebühr bereitgestellt.
  • Schnelles und einfaches Onboarding. Jeder SAP Data Warehouse Cloud-Kunde kann mit einem einfachen Self-Service-Registrierungsprozess zum Datenanbieter werden. Ein besonderer Partnerstatus ist nicht erforderlich.
  • Erstellung von Datenprodukten in Unternehmensqualität – von öffentlichen Produkten, die jeder kaufen kann, bis hin zu individualisierten Produkten mit eingeschränkter Sichtbarkeit für die jeweilige Zielgruppe.
  • Datenproduktspezifisches Lizenzmanagement, das den Zugang von kundenspezifischen Bereichen (Datensätze, Werte und Attribute) mit einer Lizenz ermöglicht.

Weitere Informationen und interessante Blogs zum Data Marketplace:

SAP Data Warehouse Cloud, Data Marketplace: An Overview von Oliver Huth

Data Marketplace – External Data in Clicks, Not Projects von Oliver Huth

How to Monetize Your Data and Address 400,000 SAP Customers on the Data Marketplace for Data Warehouse Cloud von Alina Novosolova

Data Marketplace – Step-by-Step Guide for Data Providers on How to Share and Monetize Data von Alina Novosolova